Bayrische Woche III: herbstlicher Schweinebraten Sandwich

Zum letzten Oktoberfestwochenende musste es ein Schweinebraten sein, der mit seinen drei Kilo doch großzügig bemessen und für Familie und Besuch nicht annähernd zu bezwingen war. Daher gibt es seit drei Tagen Schweinebraten Resteverarbeitung: Schweinebratengröstl, Schweinebratenpausenbrot und das hier:

IMG_1306

Das Schweinebraten Sandwich ist sehr flexibel und kann mit vielen Zutaten abgewechselt werden – je nachdem was man so griffbereit hat: Krautsalat, Gewürzgurken, Radieserl. Ich habe das Sandwich mit typisch herbstlichen Zutaten ergänzt: Kürbis & Pilze

IMG_5448

Zutaten für 4 Sandwiches:

4 Baguette/ Krusti/ Ciabatta Semmeln
Schweinebratenreste in Fetzen (Streifen) oder 2 dicke Scheiben kalter Braten vom Metzger
1/4 Hokkaido Kürbis
Eine Handvoll Steinpilz
Kräuter nach Belieben & wenn vorhanden: Chili, Thymian
Etwas Olivenöl
Eine Handvoll Pflücksalat
Salz & Pfeffer
Für die Senf-Mayonnaise:
1 Eigelb
100ml Pflanzenöl
2TL Dijon Senf
Salz & Pfeffer

Den Kürbis in Spalten schneiden und auf ein Backblech nebeneinander legen. Mit Olivenöl beträufeln und der feingeschnittenen Chilischote, Salz und Pfeffer bestreuen. Die Pilze säubern, in Spalten schneiden und neben den Kürbis auf das Backblech legen. Mit Öl beträufeln und den abgezupften Thymianblättern, Salz und Pfeffer bestreuen. Das Blech kommt für 15 Minuten bei 180 Grad in den Backofen.

IMG_5455

In der Zwischenzeit den Salat waschen. Für die Mayonnaise das Eigelb schaumig schlagen und erst tröpfchenweise dann im Strahl das Öl einrieseln lassen. Mit dem Senf und Salz, Pfeffer abschmecken. Die Semmeln halbieren und halb aufschneiden. Alle Zutaten in die Semmel packen mit der Senf-Mayonnaise zwischendurch beträufeln.

IMG_5465

 

Ich habe sehr praktische Butterbrot Tüten von Toppits – wie in alten Zeiten – entdeckt, in denen sich die halben Sandwiche wunderbar aneinander schmiegen und gut aufgehoben sind.

IMG_5474

IMG_5468

Nachdem die Wiesn für dieses Jahr vorbei ist, enden auch die bayrischen Wochen. Ich warte gerade auf die Überlieferung eines leckeren Schweizer Kuchenrezeptes und knüpfe dann vielleicht an das Nachbarland an.

Bis dahin liebe Grüße
Karen

Vielen Dank an alle die bisher so fleißig Kommentare hinterlassen haben! Das Problem der Sichtbarkeit im Blog sollte nun Dank Herr kleine Speisekammer gelöst sein …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s