Münchner Apfelstrudel zum Abendessen – geht denn das? Ich sage ja …

… vor allem, wenn der warme Apfelstrudel in herrlicher Vanillesoße badet und von einem erfrischenden Weißbier begleitet wird!

Der Apfelstrudel kommt immer wieder zwischen Oktober und Februar auf den Tisch und wird von mir mit Boskop oder Fallobst nach einem Münchner Rezept zubereitet. Die Herstellung eines elastischen, hauchdünn ausgerollten Strudelteigs hat mit meine Mama beigebracht und als Münchener Kindl habe ich die Füllung etwas verändert – den Strudel mit Rahm verfeinert und in Milch gebadet. Vor der selbstgemachten Vanillesoße sollte niemand halt machen, denn sie ist unheimlich lecker und bestimmt ohne Pannen zuzubereiten.

IMG_5502

Die Zutaten für zwei Strudel in einer rechteckigen Auflaufform:

Strudelteig:
300g Mehl
1/8l lauwarmes Wasser
1EL Öl
2 Eier
1 Prise Salz

Füllung:
750g geschälte Apfelspalten (Boskop oder anderen guten Backapfel, leicht säuerlich und mürbe)
1/8l Sahne
1/8l saure Sahne oder Schmand
1 Handvoll Sultaninen, in Wasser oder Rum eingeweicht (nach Belieben)
100g Zucker
50g zerlassene Butter
1/4l Milch

Vanillesoße:
1/2l Milch
1TL Speisestärke
1 Päckchen Vanillezucker
1 Vanilleschote, Mark ausgekratzt
2 Eigelbe
3El Zucker

Aus Mehl, Wasser, Öl, Eiern und Salz einen Teig kneten, der elastisch ist und nicht mehr an den Händen klebt. Eventuell eine weitere Hand Mehl unterkneten. Den Teig in einem warmen Topf (mit Deckel) einige Zeit ruhen lassen. Die Äpfel in der Zwischenzeit fein schneiden und mit den Sultaninen und Zucker vermischen. Den Teig in zwei Teile teilen und hauchdünn quadratisch ausrollen. Auf eine bemehltes Leinentuch legen und den Teig nochmals auseinanderziehen. Mit einem Teil der zerlassenen Butter und dem vermischten Rahm bestreichen und mit der Hälfte der Äpfel betreuen. Den Strudel durch Anheben des Tuches in eine Richtung zusammenrollen und in eine gebutterte Auflaufform oder Bratreine gleiten lassen. Mit der zweiten Teighälfte genauso verfahren. Beide Strudel mit der Milch begießen und mit zerlassener Butter bestreichen. Bei mittlerer Hitze (175 Grad Umluft) im Ofen etwa 45 Minuten backen.

IMG_5479IMG_5484IMG_5487IMG_5490IMG_5493IMG_5495

Kurz vor Ende der Backzeit für die Vanillesoße die Milch mit der Speisestärke, Vanillezucker und Vanillemark in einem Topf verrühren. In einer Tasse die Eigelbe mit dem Zucker verquirlen und in die Milch rühren. Dann erst erhitzen und unter viel Rühren fast, aber wirklich nur fast, zum Kochen bringen.

IMG_5504

Den Münchner Apfelstrudel mit der Vanillesoße genießen!

Liebe Grüße
Karen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s