Dessert-Duo für die Silvesternacht: Himbeereis am Stil und Panna Cotta mit Champagner-Beeren

Meine Erinnerung an Silvester reicht bis in meine behütete Kindheit zurück. Lange war es die längste Nacht des Jahres mit Festen bei Freunden und Nachbarn meiner Eltern und der entsprechenden Kinderschar. Die Eltern verbrachten viel Zeit mit Essen, Trinken und Ratschen – wir Kinder fieberten zwölf Uhr entgegen und vertrieben uns die Zeit mit Spielen, Naschen und Knallern. Zwanzig Jahre nach diesen verklärten Erinnerungen eifern wir unseren Eltern nach und feiern mit vielen Freunden und deren Kindern in der Nachbarschaft!
Und was dabei wichtig für uns ist – eh klar!
Zum Glück gibt es immer einen Papa, der gerne Böller in den Himmel schickt und damit unseren Kindern glückliche Kindheitserinnerungen beschert. Der Rest versucht mit leckeren, endlosen Essen und Getränken, die wir sonst nicht trinken, den Rest der Partygemeinschaft glücklich zu machen, so wie schon damals … ich übernehme dieses Jahr ganz selbstlos die Aufgabe das Süsse zum Schluss beisteuern.

IMG_6036

Für die Kleinen ein Himbeereis und die Großen eine Panna Cotta mit Champagner-Beeren:

Himbeereis am Stiel (ca. 10 Stück)
750g gefrorene Himbeeren
3EL Zucker
3EL Himbeersirup
250g Sahnejoghurt (10% Fett)
1EL Zitronensaft
125ml Sahne

eventuell 1EL Zuckerperlen

IMG_6014

10 kleine Förmchen, Gläschen oder Espressotassen, 10 kleine Holzstiele oder Espressolöffel

IMG_5985

150g Himbeeren beiseite stellen. 600g Himbeeren auftauen und mit dem Zucker und Sirup erwärmen bis sich der Zucker gelöst hat. Das Fruchtmus durch ein feines Sieb streichen und eine Hälfte mit dem Joghurt und Zitronensaft verrühren. Sahne steif schlagen und mit den ganzen Himbeeren unter die Joghurtcreme heben. Auf die Förmchen verteilen und 90 Minuten anfrieren lassen. Dann die Löffelchen in die angefrorene Eiscreme stecken und über Nacht durchfrieren. Zum Herauslösen die Förmchen kurz in heißes Wasser tauchen und Eis am Stiel herauslösen. Den Rest des Himbeerpürees über das Eis fließen lassen und wieder einfrieren. Vor dem Essen 10-15 Minuten antauen lassen, dann ist es schön cremig und nicht so hart. Die Kinder können das Eis zusätzlich in Zuckerperlen tauchen.

Panna Cotta mit Champagner-Beeren (ca. 12 Gläser)
500g gefrorene Waldbeeren
3El Zucker
2Gläschen Champagner oder Sekt (ca. 200ml)
1EL Speisestärke
6Blatt Gelatine
Mark einer Vanilleschote
160g brauner Zucker
700ml Sahne
500g Sahnejoghurt (10% Fett)

IMG_6028

12 Weck Gläser oder schöne Champagnerkelche

Die Beeren mit dem Zucker und Champagner über Nacht marinieren und auftauen lassen. Für die Creme den braunen Zucker und das Vanillemark mit der Sahne aufkochen und durch ein Sieb gießen. Die Gelatine nach Packungsangabe einweichen und in der warmen Vanillesahne auflösen. Den Joghurt in der abgekühlten Vanillesahne glatt rühren und gleich in die Gläser füllen. Mindestens eine Stunde kalt stellen. In der Zwischenzeit die Beeren vorsichtig aufkochen und die Speisestärke einrühren. Die abgekühlte Beeren-Champagner Grütze auf der Sahnecreme verteilen und – am besten über Nacht – bis zum Geniessen kalt stellen.

IMG_6024

Mit kindlicher Vorfreude auf ein schönes Silvesterfest wünsche ich Euch allen einen Guten Rutsch ins neue Jahr!

Mädels, der Champagner ist schon offen …

Liebe Grüße
Karen

Advertisements

3 Gedanken zu „Dessert-Duo für die Silvesternacht: Himbeereis am Stil und Panna Cotta mit Champagner-Beeren

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s