Nachgebacken: Eierlikörkuchen mit Kirschen und Mohn

Mein Blogstöbern hat mir diesen wahnsinnig saftigen und leckeren Gugelhupf beschert und ich nutze die Gelegenheit auf den wunderschönen Blog Lykkelig von Rike aufmerksam zu machen.

Zum Schreiben angesteckt wurde ich durch Beiträge über Foodblogger in Zeitschriften und Zeitungen. Lykkelig gehört zu einem der ersten Blogs, die ich regelmässig lese und an den hübschen Bildern und ansprechenden Text kleben bleibe. Ihr findet übrigens eine Auswahl schöner Blogs auf der linken Seitenleiste – viel Spaß beim Stöbern!

Nun zurück zu Rike – sie schreibt über all das was sie (uns uns!) ‚lykkelig‘ (dt.: glücklich) macht. Ihr Motto: Immer her mit dem schönen Leben! ist ansteckend und man spürt im jeden Beitrag die Authentizität Ihrer Werke – immer optisch toll aufbereitet, unheimlich lecker und einfach nachzumachen. Zum Glück gibt es von Rike (und vier weiteren Bloggerinnen) zwei Bücher, damit das haptische Erlebnis nicht zu kurz kommt! DAYlicoius vom Umschau Verlag (ISBN: 978-3-86528-690-1) ist das erste Buch der fünf Blogger und hat mich schon oft zum Kochen und Backen verführt.

IMG_6293

In dem Buch hat jeder Blogger ein eigenes Kapitel und stellt seine Lieblingsrezepte vor. Rike bietet alles für das Sonntagsfrühstück bzw. Brunch und die Rezepte sind schnell und einfach zubereitet. Die Franzbrötchen (S. 11) mache ich immer auf Vorrat und friere sie ein, um die Kleinen mit lauwarmen Zimt-Butter Schnecken zu verwöhnen.

IMG_6281IMG_6278

Sucht Ihr eine Osterüberraschung für die beste Freundin? Oder schenkt es euch selber – so wie ich das gerne mache!

Das Rezept für den Eierlikörkuchen, der uns letzte Woche vor dem „Nachmittags-unter-Zucker“ gerettet hat, findet ihr hier: http://meinlykkelig.blogspot.de/2015/03/ihr-wollt-den-saftigsten-kuchen-aller.html
Ich leite euch zum Lykkelig Blog weiter, da ich an dem Rezept rein gar nichts verändert habe und Rikes Fotos viel toller rüber kommen! Unbedingt nachbacken – ich bin auch sehr verliebt!

IMG_6272

Den Gugelhupf kann man mehrere Tage kühl aufbewahren und über die Osterfeiertage jeden Tag ein Stück (oder zwei) verputzen! So ein einfacher, kracher Kuchen macht mich lykkelig!

Liebe Grüße & Frohe Ostern!

Karen

Advertisements

3 Gedanken zu „Nachgebacken: Eierlikörkuchen mit Kirschen und Mohn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s