Sommertraum: Quark-Sahne Torte und viele Beeren

Sie haben mich einfach um den Finger gewickelt…

IMG_6762

Die Himbeeren strahlten mit den Erdbeeren um die Wette. Die dunklen, kleinen Blaubeeren lugten etwas schüchtern zu den dicken Brombeeren dachten sich aber: „Wir sind viel süßer und klein aber oho!“ Da blieb mir nichts anderes übrig als alle ins Körbchen zu packen und mit nach Hause zu nehmen.
Ich liebe alle Sorten von Beeren, ob selber gepflückt oder einfach regional gekauft. Der passende Auftritt für die Beeren ist leicht für mich zu inszenieren: Beeren-Mascarponecreme-Biskuittörtchen. Das Ensemble erweitere ich mit einer großen Quark-Sahne Torte mit Beeren.

IMG_6753
Zutaten für eine große Springform (26cm)

Biskuitteig:
6 Eier & 3 Eigelb
1 Prise Salz
100g Zucker
Mark einer Vanilleschote
1 Packerl Vanillezucker
200g Mehl
1TL Backpulver

Füllung und Topping:
800g frische, gemischte Beeren
500g Quark (20%)
500g Sahne
125g Zucker
1 Bio Zitrone
2EL Puderzucker
2 Päckchen Gelatine
1-2 Päckchen Tortenguss (rot)

IMG_6740

1) Den Backofen auf 160 Grad (Umluft) vorheizen. Die Eier trennen und das Eiweiss mit der Prise Salz schlagen. Wenn der Eischnee fest wird den Zucker, Vanillemark und Vanillezucker einrieseln lassen und schlagen bis der Eischnee fest ist. Nacheinander die Eigelbe einrühren. Das Mehl mit dem Backpulver über die Eiermasse sieben und kurz aber gründlich vermischen. Den Teig in die mit Backpapier ausgekleidete Form geben und im Backofen 30 Minuten hellbraun backen. Den Biskuit noch 10 Minuten im warmen offen stehen lassen und dann auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
2) Zuerst den Biskuit teilen. Dazu ritzt man außen auf einer Linie mit dem Messer rundherum eine Kerbe in den Teig. Mit einem Bindfaden oder Küchengarn umschlingt man den Kuchen und hackt den Faden in der Kerbe ein. Der Faden wird vorsichtig durch den Biskuit gezogen bis man einmal durch ist und den Kuchen getrennt hat.
3) Die Beeren waschen und verlesen. Die Erdbeeren in Viertel schneiden. Eine Hälfte der Beeren mit dem Abrieb einer halben Zitrone, 2EL Zitronensaft und 2EL Puderzucker marinieren. Die Gelatine nach Packungsangabe einweichen und auflösen. Die Sahne steif schlagen und mit dem Zucker und Quark verrühren. Die Gelatine dazugeben. Eine Hälfte der Quarksahne mit den marinierten Beeren vermischen, auf der unteren Kuchenhälfte verteilen und glatt streichen. Den Deckel draufsetzen und die restliche Quarksahne oben verteilen. Für 2 Stunden in den Kühlschrank.
3) Die restlichen Beeren auf der Torte verteilen. Den Tortenguss nach Angabe zubereiten und auf den Früchten verteilen. Nochmals für eine Stunde in den Kühlschrank.

IMG_6758

Lasst Ihr euch auch manchmal von den Beeren überrumpeln?

Alles Liebe

Karen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s