Best Birthday Cake: Schwarzwälder Kirsch

Männern kann man im Allgemeinen mit gutem Essen eine Freunde machen und besonderen Männern, wenn man ihnen kulinarische Wünsche erfüllt. So kam es das sich jemand eine Schwarzwälder Kirschtorte wünschte. Mich packte der Ehrgeiz und ich suchte nach einem passenden Rezept – gar nicht so einfach – da ich nicht die angestaubte Version, sondern eine besondere Torte backen wollte!

IMG_6787

An dieser Stelle muss ich eine Kochbuchempfehlung von Jamie Oliver loswerden, der in seinem Kochbuch „Jamies Wohlfühl Küche“ – unverschämt leckere Klassiker (erschienen im Dorling Kindersley Verlag) auf Seite 376 in der Rubrick Süßes Glück, der Schwarzwälder Kirschtorte zu neuem Glanz verhilft. Dieses Rezept habe ich aufgegriffen und bei den Zutaten und der Zubereitung ein wenig abgeändert.

Für eine kleine Torte mit viel Wirkung und Schokokoma:

IMG_6796

Teig
185g Butter
150g dunkle Schokolade (70% Kakaoanteil)
1 Prise Meersalz
125ml Milch
75ml Buttermilch
175g Mehl
2TL Backpulver
250g brauner Zucker
1EL Kakaopulver
3 Bio-Eier (Größe: L)

Füllung
600g Sahne
25ml Kirschwasser
150 dunkle Schokolade, davon 50g gehobelt für die Garnierung
1EL Honig
1 Vanilleschote
50g Puderzucker
75g Haselnusskerne, gehobelt
350g Kirschen (frisch oder aus dem Glas, bei frischen Kirschen zusätzlich 250ml Kirschsaft)
25g Speisestärke

IMG_6777

1) Den Teig am Besten bereits am Vortag backen. Den Backofen auf 160 Grad (Umluft) vorheizen. Eine Springform (20 cm) mit Backpapier auskleiden.
2) Für den Teig die Schokolade in Stücke brechen und mit der Butter, Milch und einer Prise Meersalz bei schwacher Hitze in einem Topf schmelzen. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.
3) Das Mehl mit dem Backpulver, Zucker und Kakaopulver mischen. Nacheinander die Eier unterrühren.
4) Die Buttermilch unter die Schokomischung rühren.
5) Zuletzt beide Mischungen miteinander vermengen und die Masse in die Form gießen und glatt streichen.
6) Den Teig 60 Minuten backen und 10 Minuten in der Form abkühlen und nachher auf einem Gitter auskühlen.
7) Am nächsten Tag oder nach vollständig kalten Teig für die Ganache 200g Sahne, das Kirschwasser und den Honig bei mittlerer Hitze aufkochen. 100g Schokolade zerbrechen und in eine Metallschüssel geben. Mit einem Schneebesen die Sahnemischung unterrühren bis die Ganache glänzend glatt ist. Die Ganache abkühlen lassen bis es eine cremige fast feste Konsistenz hat (dauert ca. 4 Stunden). Die Schokoladencreme kann man auch am Vortag zubereiten. Ist die Ganache zu flüssig, läuft der Kuchen auseinander.
8) Die restliche Sahne in eine Rührschüssel geben. Das Mark der Vanilleschote auskratzen und mit dem gesiebten Puderzucker zur Sahne geben. Die Sahne steif schlagen und kalt stellen.
9) Die gehobelten Haselnüsse in einer Pfanne rösten.
10) Die Kirschen aus dem Glas abtropfen und 250ml Saft auffangen. Den Saft in einem Topf aufkochen. Die Speisestärke mit 2EL Wasser auflösen und unterrühren und kurz aufkochen. Die Kirschen untermischen und kalt stellen.
11) Das Finale. Den Boden zweimal durchschneiden. Auf den unteren Boden einige Sauerkirschen verteilen und die Hälfte der Ganache und die Hälfte der Sahne darauf verteilen. Noch einige Sauerkirschen drauflegen und mit einem Drittel Haselnüsse bestreuen. Das ganze nochmal wiederholen. Den letzten Teigboden drauf setzen und die restliche Schlagsahne draufspritzen. Mit den restlichen Haselnüssen, Schokoladenhobel und etwas vom angedickten Kirschsaft betreuen.

IMG_6785

Glaubt mir sie ist die Mühe mehrfach Wert!
Happy Birthday D!
Karen

Advertisements

2 Gedanken zu „Best Birthday Cake: Schwarzwälder Kirsch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s