Frühstart: Zwetschgenplunder … so ein Glück!

Dieses Jahr bin ich meiner Zeit ein paar Wochen voraus! Oder liegt es an dem traumhaften Sommer, der alle Früchte früher reifen lässt?
Normalerweise startet meine Zwetschgensaison Mitte August mit dem Klassiker Zwetschgendatschi. Letzte Woche wurde ich beim Bäcker schwach und habe zwei Stücke & Sahne einpacken lassen – welch ein großer Genuss!
So starte ich etwas früher mit der ersten Zwetschgenschwärmerei – mit handlichem Zwetschgenplunder in unterschiedlicher Zutatenkombination – seht hier:

DSCF0700-Edit12_A08145

Zutaten für ca. 16 Plunderstücke:

Hefeteig
500g Mehl (Typ 550)
50g Zucker
1 Prise Salz
250ml lauwarme Milch
1 Würfel frische Hefe (42g)
1 Päckchen Bio-Bourbon-Vanillezucker
100g geschmolzene Butter
1 Ei verquirlt

Crème Pâtissèrie
75ml Milch
50ml Sahne
20g Puddingpulver
25g Zucker
2 Eigelbe

Mandelzimtstreusel
75g Zucker
1/2TL Zimt
50g gemahlene Mandeln
125g Mehl
100g geschmolzene Butter

1kg Zwetschgen, entsteint und halbiert
1EL Hagelzucker

IMG_6807

1. Die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen und zum Mehl, Ei, Vanillezucker, Salz und dem Zucker geben. Die geschmolzene Butter langsam unterheben. Den Teig mehrere Minuten schlagen oder mit dem Knethacken der Küchenmaschine bearbeiten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort 60 Minuten gehen lassen.
2. In der Zwischenzeit eine Crème Pâtissière herstellen. Die Milch und Sahne mit der Hälfte des Zuckers zum Kochen bringen. Das Eigelb, Puddingpulver und restlichen Zucker schaumig rühren, etwas warme Milch hinzufügen und zur kochenden Vanillemilch geben. Abgedeckt abkühlen lassen.
3. Für die Streusel alle Zutaten mischen und locker kneten.
4. Den Teig halbieren, mit der Hand kurz kneten und ausrollen. Mit einer Müslischale runde Kreise ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit der zweiten Teighälfte genauso verfahren. Die Hefeteigtaler 5 Minuten ruhen lassen.

IMG_6820
5. Einen kleinen Rand formen und die Teiglinge nach Wunsch belegen: z.B. 1-2 EL der Crème Pâtissière auf den Teig streichen, die halbierten Zwetschgen draufdrücken und mit Streusel belegen. Ich belege ein paar immer nur mit Zwetschgen oder Zwetschgen und Streusel, so ist für jeden Plunderesser das richtige dabei!

IMG_6831
6. In den vorgeheizten Backofen bei 175 Grad (Umluft) für 20 Minuten backen und 10 Minuten im warmen Ofen stehen lassen. Danach auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
7. Nach dem Backen mit Hagelzucker oder Puderzucker bestreuen und bitte mit Sahne auf der Hand genießen!

DSCF0700rundtIMG_6845rund

Genießt den Sommer!
Liebe Grüße
Karen

Advertisements

2 Gedanken zu „Frühstart: Zwetschgenplunder … so ein Glück!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s