Süß-sauer: Rhabarber-Himbeer Tarte mit Mascarpone -Guß

Die Familie ist fällig für den ersten Kuchen der Saison mit Rhabarber aus Eigenanbau.

IMG_7440

„Oh je!“ stöhnen die Kurzen. „Ich mag keinen Rhabarber. Der schmeckt mir nicht!“ Wer kennt das nicht?! Dieses Gemüse ist wirklich nicht jederkinds Sache, was vollkommen nachvollziehbar ist. Auf der Suche nach passenden, neutralisierenden Begleitern zum Rhabarber wollte ich nicht auf die üblichen Erdbeeren zurückgreifen. Da kamen mir aromatisch duftende Himbeeren und ein kleiner Becher Mascarpone Creme ganz recht und es hat funktioniert … „Mmmh, der Kuchen schmeckt aber lecker. Den Rhabarber merk ich gar nicht. Ich mag noch ein zweiters Stück!“


Rezept und Zutaten für eine Tarteform:

Mürbebteig:
125g Butter, weich
50g Zucker
1 Ei, verquirlt
1 Prise Salz
2Tl Vanillezucker
250g Mehl
etwas Mehl zum Ausrollen
etwas Butter für die Form

Füllung:
250g Himbeeren, verlesen
4 Stangen Rhabarber, geschält und in 2cm große Rauten geschnitten
2Tl Vanillezucker
4 Löffelbiskuit, fein zerbröselt

Guß:
250g Mascarpone (z.B. von Galbani)
150g Saure Sahne
3 Eier
75g Zucker

nach Belieben ein paar Thymianblüten

Für den Mürbeteig alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem geschmeidigen Teig kneten. In Frischhaltefolie für eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
Währenddessen den Rhabarber schälen, in Rauten schneiden und mit dem Vanillezucker marinieren. Den Löffelbiskuit zerkleinern.
Den Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen und den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Die Tarteform ausfetten und mit dem Teig auskleiden.
Auf den Teig die Brösel verteilen (alternativ gehen auch Semmelbrösel oder gamahlene Mandeln) – das verhindert das Durchweichen des Teiges, da der Rhabarber beim Backen sehr saftet. Die Rhabarberstücke abgießen und mit den Himbeeren auf dem Boden legen.
Für den Guß die Eier mit Mascapone, saure Sahne und Zucker schaumig schlagen und über die Himbeeren und den Rhabarber gießen. Die Tarte mit den zerpflückten Thymianblüten bestreuen und im Backofen 35-40 Minuten backen.

Ich ♥ Rhabarber
und meine Kinder auch … irgendwann!

Alles Liebe
Karen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s