Sauer macht lustig: Rhabarbermarmelade mit Stachelbeeren & Ingwer

Rhabarber Wissen

  • Rhabarber hat jetzt Saison und sollte nur bis zum 24. Juni (Johannistag) geerntet werden, damit sich die Pflanze regenerieren kann.
  • Je grüner die Stangen, desto sauerer – am mildesten ist der Himbeerrhabarber mit roten Stängeln.
  • Das Gemüse ist roh ungenießbar und erst mit dem Kochen oder Backen entfaltet das Fruchtfleisch seinen sauren, frischen Geschmack.
  • Der Rhabarber hält sich in ein feuchtes Tuch eingewickelt eine Woche im Gemüsefach des Kühlschranks.

Zutaten für 6 kleine und 2 große Marmeladengläser:

IMG_7420

600g Rhabarber, gewaschen und klein geschnitten
400g Stachelbeeren
500g Gelierzucker (3:1)
1 daumengroßes Stück Ingwer, geschält und fein gerieben

Den Rhabarber, Stachelbeeren und Gelierzucker in einem Topf mischen und eine Stunde ziehen lassen. Die Rhabarbermasse unter Rühren langsam aufkochen und 3-4 Minuten sprudelnd kochen lassen. In der letzten Minute den Ingwer zugeben. Konfitüre sofort in sterile Gläser füllen und verschließen. Gläser 5 Minuten umgekehrt auf den Deckel stellen. Dann wieder umdrehen und vollständig abkühlen lassen. In der Speisekammer hält sich die Rhabarbermarmelade bis zu einem Jahr.

Tip: Die Marmelade hat ein sauer-scharfes Aroma und passt am Besten zu Käse oder hellen Fleisch.

 
Alles Liebe
Karen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s