Frische Kick: Sauerrahmmousse, rote Sauce, Beeren

Die Inspiration für eine frische Sommermousse habe ich auf dem Blog Kunterbuntweissblau von Amelie bekommen. Ich lese regelmäßig Ihre zahlreichen Beiträge zu den Themen Essen, Wein und Reisen. Der Name des Blogs ist Programm – es gibt Ausflugsideen in unserem schönen Bayern oder Ausgehtipps in München und die Rezepte folgen saisonalen und regionalen Zutaten. Amelie schaut auch mal über den bayerischen Tellerrand und gibt interessante Einblicke in Kochevents.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Zutaten für 8 Portionen
(Ich habe die Zutaten und Mengenangaben von Amelie etwas verändert.)

Für die Mousse:
3 Eigelb
2 Eiweiß
100g brauner Zucker
Mark einer Vanilleschote
6 Blatt Gelatine
400ml Sahne
1 Zitrone Saft und Schale
400g Saure Sahne

Für die Sauce:
200ml guter Johannisbeersaft
50g Zucker
Schale einer halben Zitrone
2 Stiele Zitronenthymian
2TL Speisestärke
250g Himbeeren
2EL Himbeersirup

einige Himbeeren und Johannisbeeren sowie Zitronenthymianblüten zum Verzieren

IMG_8172

Die Mousse am besten am Vortag zubereiten, damit die Creme über Nacht kühl ruhen kann. Dafür die Eigelbe mit dem Zucker und dem Vanillemark schaumig rühren. Die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen. Die Gelatine im Zitronensaft einweichen und darin auflösen. Die Saure Sahne und Zitronenabrieb mit dem Eigelb vermengen und die Gelatine tröpfchenweise unterrühren. Die Sahne steif schlagen. Erst die Sahne, dann das Eiweiß vorsichtig unter die Masse heben und die Mousse in eine Schüssel füllen. Kalt stellen.
Für die Sauce den Johannisbeersaft mit dem Zucker und der Zitronenschale aufkochen und einige Minuten einkochen lassen. Vom Herd nehmen und die Thymianstiele reinlegen, abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Himbeeren mit dem Sirup 5 Minuten kochen und die Beeren durch ein Sieb passieren. Den abgekühlten Johannisbeersaft durch ein Sieb gießen und mit der Speisestärke glatt rühren. Den Saft und das Mousse aufkochen und eindicken lassen. Kühl stellen.
Die Sauce als Spiegel auf Tellern verteilen. Mit einem Eßlöffel Nocken aus der Mousse stechen und auf der Beerensauce anrichten. Mit übrigen Beeren und etwas Thymainblüten verzieren.

Eine frische Sommermousse auf fruchtig, saurem Bett!

IMG_8185

Alles Liebe – bis bald auf dem nächsten Sommerfest!
Karen

Advertisements

2 Gedanken zu „Frische Kick: Sauerrahmmousse, rote Sauce, Beeren

  1. Liebe Karen,
    es freut mich sehr, dass dich mein Blog so inspiriert! 🙂 Ein tolles Feedback das mir ein breites Lächeln auf’s Gesicht zaubert! Deine Variante klingt hervorragend lecker! Das nächste Mal probiere ich es so aus!
    Liebe Grüße, Amelie

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s