Weihnachtsbäckerei: Nuss-Nougat Schnecken und Teigtaschen

Hab ich Euch eigentlich schon gesagt, dass die Adventszeit dieses Jahr besonders lang ist?! Ihr könnt noch an 26 Tagen Plätzchen essen – danach hat man sie über – rentiert es sich noch zwei Plätzchensorten nachzubacken, damit die Blechdosen bis zum Schluß gefüllt bleiben:

Nuss-Nougat Schnecken (für ca. 60 Schnecken)

img_9340

250g Mehl, 175 g kalte, gewürfelte Butter, 80g Puderzucker, 1 Eigelb und 1 Prise Salz mit dem Knethacken der Küchenmaschine oder per Hand zu einem geschmeidigen Teig kneten. Den Teig halbieren und beide Teigkugeln zwischen zwei Frischhaltefolien zu einem Rechteck (ca. 20×30 cm) ausrollen und die Platten für eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen. Die obere Folie abnehmen und 150g weicher Nuss-Nougat Aufstrich, 50 g grob gehackte Mandeln, 100 g grob gehackte Zartbitterschokolade auf die beiden Teigplatten verteilen. Nun Mithilfe der unteren Folie die Platten von der Längsseite her aufrollen. Die Rolle in Alufolie einpacken und 30 Minuten in das Gefrierfach legen. Den Backofen auf 160 Grad (Umluft) vorheizen. Die Teigrollen in etwa 5mm dicke Scheiben schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Etwa 12 Minuten goldbraun backen.

img_9336

Nuss-Nougat Teigtaschen (für ca. 50 Taschen)

img_9344

330g helles Dinkelmehl, 220 g kalte, gewürfelte Butter, 30g Zucker, 1 Ei, 2El Sahne und 1/2TL Backpulver, 1 Prise Salz mit dem Knethacken der Küchenmaschine oder per Hand zu einem geschmeidigen Teig kneten. Den Teig für eine Stunde in Frischhaltefolie gewickelt in den Kühlschrank legen. 100g Nuss-Nougat Aufstrich warm stellen. Den Teig zu einem Rechteck ausrollen und mit einem Ravioliausstecher oder kleinen Glas Taschen ausstechen und auf die eine Hälfte der Tasche einen TL Nuss-Nougat Creme setzten. Auf der anderen Hälfte mit einem Schaschlikspieß Löcher einstechen. Die Ränder mit einem Eiweiss bepinseln und die Tasche zuklappen. Die Taschen mit den Gabelzinken vorsichtig zusammendrücken und auf ein Brett nebeneinander setzen. Die Plätzchen wiederum für eine Stunde in den Kühlschrank. Den Backofen auf 160 Grad (Umluft) vorheizen. Die Teigtaschen mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit Eigelb bepinseln und für 15 Minuten backen. Auskühlen lassen und in eine Blechdose schichten.

img_9349

Endlich hat es der Nuss-Nougat Auftrich auf meinen Blog geschafft und wird gleich mit zwei Beiträgen gewürdigt … nun ist aber wieder Schluss damit! Versprochen!

Ich wünsche Euch eine schöne Adventszeit!

Alles Liebe
Karen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s